Kita St. Ansgar

Zusammenarbeit der Erzieherinnen
Unsere

Teamarbeit

Um in unserer pädagogischen Arbeit lebendig zu bleiben, ist uns eine Zusammenarbeit aller Erzieherinnen sehr wichtig.
In Dienstbesprechungen, die wöchentlich stattfinden, planen wir gemeinsame Feste und Feiern. Außerdem beschäftigen wir uns mit verschiedenen pädagogischen Richtungen, die wir zum Teil mit in unsere Arbeit einbeziehen.

Der Kindergartenalltag mit seinen Abläufen, Regeln und Problematiken wird besprochen und geplant. Durch Gespräche und Gedankenaustausch bringt sich jede Erzieherin in die Arbeit ein. Dadurch entwickeln sich vielfältige Möglichkeiten, mit den Kindern zu arbeiten. Eine Methode, die wir in Abständen dazu durchführen, ist die kollegiale Beratung. Über die Dienstbesprechungen wird Protokoll geführt.

Außerdem findet wöchentlich eine Gruppenbesprechung der jeweiligen Erzieherinnen und Praktikanten/-innen statt.

Fortbildungen sind für uns von großer Bedeutung, um unsere Fachkompetenz zu erweitern. Fortbildungstage können auch zu Schließungen des Kindergartens führen.

Dienstbesprechung

Gruppenbesprechung

Fortbildung

Team als Modell im sozialen Miteinander

Kindertagesseinrichtungen sind keine pädagogischen Inseln mehr! Sie sollen den Kindern von heute die Kompetenzen vermitteln, die in zwanzig Jahren notwendig sind. Da aber die gesellschaftliche Entwicklung bis dahin nicht voraussehbar ist, müssen Erzieherinnen Kindern helfen, jeweils flexibel auf Bedürfnisse und Veränderungen reagieren zu können. Dies bereits in der Kindertagesstätte vorzuleben, ist wohl eine der wichtigsten Aufgabe der Erzieherinnen. Unterstützung holen wir uns dabei durch ganztägige Teamfortbildungen.

Stichwort:

Fachfrauenprinzip

Verschiedene Bereiche werden in unserer Einrichtung jeweils von 1-2 Erzieherinnen betreut. Wir verstehen uns nicht mehr als pädagogische Zehnkämpferinnen, die ein bisschen basteln, singen, tanzen und turnen können, sondern nutzen unsere persönlichen Stärken, um für unsere Kinder eine verlässliche und kompetente Bezugsperson zu sein. Durch regelmäßige Fortbildungen in unseren Fachbereichen bauen wir unsere Kompetenzen auf und aus.